Vier Löcher für mehr Sicherheit!

Profitieren Sie von dem neuen, innovativen Lochbild der Rinnenhalter.
Mehr Möglichkeiten für eine fachgerechte Befestigung!
Gesenkte Nagellöcher!
Vergrößerter lochfreier Abstand bei unveränderter NFK® Länge!

Unsere Produkte im Überblick

NFK®-Rohrschellen

Die in den aktuellen Fachregeln für Metallarbeiten im Dachdecker-handwerk (Stand Juni 2017) neu formulierten Anforderungen an Rohrschellen wurden mit unseren NFK® Rohrschellen umgesetzt.

NFK®-Rinnenhalter

In den im Juni 2017 geänderten Fachregeln für Metallarbeiten im Dachdeckerhandwerk wurden insbesondere die Anforderungen an Rinnenhalter neu überarbeitet. Neben den Fachregeln gilt es auch die DIN EN 1462 zu beachten, die sich speziell mit Rinnenhaltern beschäftigt. Unser NFK® Rinnenhalter kombiniert die Anforderungen aus dem Regelwerk mit denen aus der Norm.

Form und Abmessungen

In den Regelwerken des ZVDH und ZVSHK ist die Schenkellänge (CI) von Rinnenhaltern festgelegt.

Dies ist insofern wichtig, gewährleistet eine entsprechende Schenkellänge doch die fachgerechte Befestigung des Rinnenhalters.

Die Anwendung der Tabellen aus den Regelwerken, aus denen die Mindestschenkellängen hervorgehen, wurden früher lediglich empfohlen. Seit der Überarbeitung des Regelwerks sind sie unbedingt einzuhalten! So muss ein 6teiliger Rinnenhalter z.B. eine Schenkellänge von mindestens 300 mm haben!

NFK® Rinnenhalter erfüllen diese wichtige Anforderung!

Garantierte Tragfähigkeit

Die Tragfähigkeit ist ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des Rinnenhalters. Dabei wird in zwei unterschiedlichen Tragfähigkeitsklassen unterschieden, die auf den Rinnenhaltern angegeben sein müssen. Das Kürzel L (Prüflast 500 N) steht für eine leichte, H (Prüflast 750 N) für eine hohe Tragfähigkeit.

Wichtig zu wissen: Rinnenhalter deren Abmessungen nicht exakt den Angaben aus den Tabellen der Regelwerke entsprechen, müssen ihre Tragfähigkeit separat nachweisen! Die Tragfähigkeit muss auf dem Rinnenhalter gekennzeichnet sein!

Vergrößerter lochfreier Abstand bei unveränderter NFK®-Länge

Um das Risiko zu minimieren oder gar ganz auszuschließen, dass ein Rinnenhalter im Lochbereich gebogen wird, sieht das Regelwerk Rinnenhalter mit einem größeren lochfreien Bereich vor. Das geht mitunter aber auch mit einer Einschränkung der Befestigungsmöglichkeiten einher.

Wir haben uns Gedanken gemacht, wie der lochfreie Bereich größer gestaltet werden kann, ohne dass eine fachgerechte Befestigung eingeschränkt wird.

NFK® Rinnenhalter vereinen mit einem neuen Lochbild die Anforderungen aus der Norm mit denen aus den Regelwerken. Vier Löcher für mehr Sicherheit!

Gesenkte Löcher

„… Rinnenhalter sind im Deckbereich bündig einzulassen und versenkt zu befestigen…“

Neu mit in das Regelwerk aufgenommen ist diese Forderung. Um dem Rechnung zu tragen, verfügen alle neuen NFK®-Rinnenhalter über eine normgerechte Senkung der Befestigungslöcher!

Kennzeichnung

Die Kennzeichnung von Rinnenhaltern ist in der DIN EN 1462 geregelt. Es müssen auf den Rinnenhaltern Name oder Zeichen des Herstellers, die Tragfähigkeitsklasse sowie die Klasse des Korrosionswiderstandes angegeben werden.

Bei NFK® Rinnenhaltern finden Sie diese Angaben dauerhaft sicher im Metall eingeprägt. Darüber hinaus wird auch eine Chargen-Nummer angegeben, die eine lückenlose Rückverfolgung bis hin zum Stahl-Vorlieferanten ermöglichen.

Befestigungsmöglichkeiten der NFK®-Rinnenhalter

Der NFK®-Rinnenhalter erhöht die Möglichkeiten einer fachgerechten Befestigung … bei unveränderter NFK®-Länge!

Einbauhinweise herunterladen

Verschaffen Sie sich mit unserer Anleitung einen einfachen Überblick über den korrekten Einbau der NFK®-Rinnenhalter von LempHirz.

Prüfung

NFK® Rinnenhalter werden streng nach den in der DIN EN 1462 beschriebenen Prüfkriterien geprüft.

Geprüft wird die Tragfähigkeit der Rinnenhalter und die Bestimmung des Korrosionswiderstandes von Rinnenhaltern mit einer Kunststoffbeschichtung.

Den Rinnenhalter in Aktion erleben

 

 

 

Wir konnten Sie überzeugen?
Sprechen Sie uns an

Materialgarantie des ZVDH

Die beim ZVDH hinterlegte Materialgarantie sichert dem Verarbeiter eine über den gesetzlichen Rahmen hinausreichende Garantie. Ein Zeichen für die hohe Qualität unserer Produkte. Voraussetzung ist eine fachregelgerechte und produktspezifische Ausführung der Arbeiten sowie der objektbezogene Nachweis der Kauf– und Einbaudaten.

Sie wollen weitere Details?
Datenblatt hier herunterladen